Konzertzyklus Uzwil
Menü
Kantorei Toggenburg

So 22. März 2020 – 17 Uhr – Konzert 4

Oberstufensingsaal, 9242 Oberuzwil

Junge Talente

Preisträgerkonzert

Interpreten: Moritz Huemer, Quadrifoglio, Elena Harder und das Trio OLAJA.

Moritz Huemer wurde 1999 in Feldkirch geboren und lebt in Liechtenstein. Er begann im Alter von fünf Jahren bei Josef Hofer an der Liechtensteinischen Musikschule Cello zu spielen. Von 2015 bis 2018 war er Jungstudent in der Klasse von Rafael Rosenfeld in Basel. Seit Herbst 2018 studiert er bei Wolfgang Emanuel Schmidt an der Hochschule in Weimar.

Trio OLAJA — Jeannette Bühlmann (Querflöte) aus Andwil, Larissa Hacker (Quer- und Altflöte) aus Gossau und Oriana Thoma (Klavier) aus Niederbüren bilden zusammen das Trio OLAJA. Alle drei spielen ihr Instrument schon mehr als neun Jahre. Am schweizerischen Jugendmusikwettbewerb im März 2018 erreichten sie den ersten Preis mit Auszeichnung.

Elena Harder wurde 2003 geboren und lebt in Niederbüren. Bereits mit acht Jahren begann sie mit dem Trompeten-Unterricht bei Patrik Arnold und trat ein Jahr später der Jugendmusik Niederbüren bei. Seit 2014 spielt sie in der Musikgesellschaft Niederbüren und seit 2018 in der Otmarmusik St. Gallen mit.

Das Quartett Quadrifoglio (ehemals «Gallogau 4 clarinets»), besteht aus den Musikerinnen Fiona Saladin, Anika Rey, Gina Contratto und Saya Gutmann. Unter der Leitung von Peter Dorner gewannen sie am Finale des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbs einen «Ersten Preis mit Auszeichnung». Sie spielen Werke des 20. und 21. Jahrhunderts von Jorge Montilla (* 1970), Alexander Kukelka (* 1963) und Alexis Ciesla (* 1967).

< zurück                    nächstes Konzert >

> Detailprogramm als PDF downloaden